TRADITIONELLE BESTATTUNGSFORMEN

Als Duisburger Bestatter richten wir alle traditionellen Bestattungen aus. Die Bestattungskultur teilt sich in die drei Grundformen Feuer-, Erd- und Seebestattung.

Bei der Auswahl zwischen den Bestattungsarten spielen die persönliche Überzeugung, die Religion sowie die Lebenseinstellung des Verstorbenen und/oder der Angehörigen oder ob eine anonyme Bestattung gewünscht wird die entscheidende Rolle.

Erdbestattung – Die traditionelle Bestattung im Sarg

Am bekanntesten ist die traditionelle Erdbestattung (Übergabe des menschlichen Leichnams an die Erde)

Bei der Erdbestattung handelt es sich um die traditionelle Form der Bestattung. Der Verstorbene wird bei dieser Bestattungsform in einem abbaubaren – regulär aus Holz gefertigten – Sarg, nach der Trauerfeier auf einem Friedhof in einem Grab beigesetzt.

Da es sich bei der Erdbestattung um die klassische und lange Zeit in der christlichen Kultur gebräuchlichste Bestattungsform handelt, ist hierfür keine spezielle Willenserklärung erforderlich. Die Erdbestattung in einer Frist von 10 Tagen, frühestens aber 48 Stunden nach der ärztlichen Todesfeststellung vorzunehmen.

Was Kostet eine Erdbestattung?

Informationen zu entstehenden Bestattungskosten für eine Erdbestattung finden Sie hier.

Neben der Erdbestattung gibt es auch die Feuerbestattung, die oft schon zu Lebzeiten als gewünschte Bestattungsart ausgewählt wird

Feuerbestattung – Urnenbeisetzung nach Einäscherung

Die Feuerbestattung wird mit einem Sarg vorgenommen, in dem der Verstorbene eingeäschert wird. Bei der Feuerbestattung wird die Urne des Verstorbenen nach der Einäscherung im Krematorium in einem Urnengrab beigesetzt.

Die Trauerfeier kann vor der Einäscherung, direkt danach oder auch vor der Urnenbeisetzung stattfinden.

Anders als bei der Erdbestattung ist für die Feuerbestattung eine ausdrückliche Willenserklärung des Verstorbenen oder seiner Angehörigen notwendig. Vorgenommen werden darf sie in Deutschland frühestens nach Ablauf von 48 Stunden nach der ärztlichen Todesfeststellung.

Was kostet eine Feuerbestattung?

Informationen zu entstehenden Bestattungskosten für eine Feuerbestattung mit oder ohne Trauerfeier finden Sie hier.

Die Feuerbestattung erfreut sich deshalb so großer Beliebtheit da der Irrglaube existiert, dass diese wesentlich günstiger sind als die traditionelle Erdbestattung. Viele Friedhofsträger haben bereits auf diesen Trend reagiert und die Preise angepasst.

Eine weitere Form der Feuerbestattung bzw. Urnenbeisetzung ist die Seebestattung bspw. in der Nordsee, Ostsee oder im Atlantik.

Seebestattung in der Nordsee, Ostsee oder im Atlantik

Keinesfalls handelt es sich – wie oftmals irrtümlich vermutet wird – bei der Seebestattung um eine Beisetzung des Körpers des Verstorbenen im Meer. Die Seebestattung ist eine Form der Feuerbestattung. Die Trauerfeier und die anschließende Einäscherung finden in der Heimat des Verstorbenen statt; im Anschluss daran wird die Asche in einer speziellen Seeurne auf ein Schiff gebracht.

Nach der Beisetzung erhalten die Angehörigen mit der Post einen Auszug aus dem Schiffstagebuch, in dem Datum und die genaue Position der Beisetzung auf einer Schiffskarte vermerkt sind.

Was kostet eine Seebestattung?

Informationen zu entstehenden Bestattungskosten für eine Seebestattung im Atlantik, in der Nordsee oder Ostsee finden Sie hier.

Wir sind sofort und gerne für Sie da. Kontaktieren Sie uns 24 Stunden wir stehen Ihnen gerne zur Seite unter: 0203-57931122

Zurück zum Bestatter Duisburg